Skip to main content

Neuer BufDi beim VSS

BufDi zur See (Max Wolter)

Moin moin und hallo, ei gude an die Frankforter.

Ich bin der neue BufDi beim VSS: Max, 18 Jahre alt und komme aus Frankfurt am schönen Main.

Meine erste Begegnung mit dem VSS kam im Herbst letzten Jahres zustande. In der Scheune lernte ich die beiden BufDis Johnny und Joschka kennen, die Arbeit an den Schiffen gefiel mir dabei sehr gut. Der Wunsch oder fast schon Traum, ein Jahr beim VSS zu verbringen nahm langsam Gestalt an. Meine Leidenschaft galt schon immer dem Wasser, wurde irgendwann zum Hobby der Schiffsfotografie.

An den Bodensee kam ich über eine Freizeit des Bundes deutscher Pfadfinder, wo mir der VSS empfohlen wurde. Kontakte geschlossen und beworben – erfolgreich!

Den Marinekuttern als historische Schiffe gilt mein größtes Interesse, ein Stück Seefahrt auf dem schwäbischen Meer! Kindern diese 9,50 m erhaltene Geschichte zu zeigen, wo noch jeder anpacken muss und noch nicht alles automatisch ist, macht mir riesig Spaß. Das Camp ist sowieso ein Paradies für jemanden wie mich, der in jedem Fall seine 1.000 Paddelkilometer im Jahr erreichen will. Entsprechend laufen mein Wildwasserkajak und Schlauchboot nun unter neuem Heimathafen, was bei den Kanutouren immer sehr gut ankommt: wer hat schon seinen eigenen Kajak-Schlepper? Nach meinem BufDi werde ich studieren und als Kapitän zur See fahren, das hier sind meine Anfänge!